Skip navigation

Monthly Archives: Mai 2008

das bibcamp, die erste bibliothekarische unkonferenz zum thema bibliothek 2.0, ist nach zwei äußerst interessanten tagen in potsdam und berlin schon wieder vorbei.

viel habe ich mir diesmal nicht notiert – und auch das live-bloggen und -twittern habe ich etwas schleifen lassen. dafür waren die diskussionen einfach zu spannend! vielleicht liefere ich in den nächsten tagen noch einen kurzen bericht zu unserer diskussion um den „katalog 2.0“ nach. weitere berichte können bereits jetzt auf der seite des bibcamp nachgelesen werden, einiges zur diskussion um bzw. kritik an „bibliothek 2.0“ findet sich hier.

was ich immerhin geschafft habe: bei flickr habe ich meine (wenigen) bilder vom bibcamp hochgeladen, auf denen u.a. auch h*rst bibli, unser maskottchen, zu sehen ist:

Advertisements

in kürze startet das bibcamp. bin schon sehr gespannt, was mich/uns heute und morgen erwartet. zur zeit sitzen wir im schaufenster der fh potsdam und versuchen, nach und nach alle mitgebrachten laptops mit dem internet zu verbinden…

Die Umfrage zum Online-Katalog der Stadtbücherei Frankfurt am Main, von der ich hier berichtet habe, ist mittlerweile schon längst abgeschlossen. Zur Zeit bin ich gerade dabei, die Ergebnisse auszuwerten.

Die Ergebnisse der Umfrage sowie die Ergebnisse meiner Masterarbeit werde ich im Rahmen des 4. Newcomer-Treffs auf dem Bibliothekartag vorstellen. Termin dafür ist Mittwoch, der 04.06.08, in der Zeit von 12:00 – 13:30 Uhr am Stand des BIB/VDB-Stand (Stand 206).

Wer in dieser Zeit terminlich noch nicht anderweitig verplant ist, kann gerne mal vorbeischauen. Neben meiner Arbeit werden dort auch noch weitere Projekte des letzten Jahres vorgestellt.

wieso schon wieder ein neues layout, wird sich der ein oder andere jetzt vielleicht fragen? nun, das liegt daran, dass ich mir neben „the fabilous librarian“ noch einen privaten blog zugelegt habe – und ich wollte gerne beide blogs vom layout her gleich gestalten (und außerdem mit einem individuellen header noch etwas mehr personalisieren, wie es so schön heißt).

der neue blog soll v.a. meine freunde über den stand meines studiums und den stand meiner geplanten reisen nach michigan in diesem und nach new york im nächsten jahr informieren. außerdem gebe ich dort meine meinung zu musik, computern im allgemeinen und tollen mac-anwendungen im speziellen, internet, fotografie und was mir sonst noch so ein- bzw. auffällt zum besten. all das passt einfach nicht in diesen blog, der sich weiterhin ganz um bibliothekarische themen drehen soll.